Herzlich Willkommen beim BILDUNGSKONTOR OSTERHOLZ

wir sind die Geschäftsstelle der Bildungsregion Osterholz und damit erster Ansprechpartner rund um das Thema Bildung. Wir entwickeln Unterstützungsmöglichkeiten im Bildungsbereich und stärken die kooperative Zusammenarbeit der Bildungsakteure der Region. Auf diese Weise schaffen wir Rahmenbedingungen für die Gestaltung erfolgreicher Bildungsbiographien. Ein besonderer Fokus unserer Arbeit liegt dabei auf der schulischen Bildung und dem Übergang Schule-Beruf.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeit und lernen die Unterstützungsmöglichkeiten des Bildungskontors kennen. Ob Sie Fragen zu einzelnen Arbeitsfeldern haben, Interesse an einer Zusammenarbeit oder sich mit uns vernetzen möchten – wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu kommen.

Aktuelle Meldungen

Neue Bildungskoordinatorin im Bildungskontor

Susanne Reese besetzt seit dem 01.09.2021 die Stelle der Bildungskoordinatorin innerhalb der Bildungsregion OHZ. >weiterlesen

Jugendberufsagentur jetzt an allen weiterführenden Schulen im Landkreis Osterholz

Nach einer dreijährigen Erprobungsphase an drei Standorten ist es nun soweit: Die Jugendberufsagentur wird zukünftig an allen weiterführenden und berufsbildenden Schulen im Landkreis Osterholz präsent sein. Alle Schulleitungen haben ihre Bereitschaft erklärt, eine entsprechende Kooperation einzugehen. „Wir wollen die jungen Menschen dort abholen, wo sie sind – in den Schulen. Aus diesem Grund haben wir uns für ein dezentrales Modell entschieden und freuen uns natürlich sehr über die große Kooperationsbereitschaft der Schulleitungen. Dies zeigt noch einmal ganz deutlich, wie wichtig den Schulen auch der weitere Weg ihrer Schülerinnen und Schüler ist“, so Landrat Bernd Lütjen anlässlich der offiziellen Schilderübergabe an die Kooperationsschulen. >weiterlesen

Kreisausschuss nimmt Anliegen der Eltern auf und beschließt die Anschaffung von 250 mobilen Luftreinigungsgeräten und Luftgüteampeln

Der Kreisausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung kurz vor der Sommerpause die kurzfristige Anschaffung von 250 mobilen Luftreinigungsgeräten sowie 250 Luftgüteampeln für die kreisgetragenen Schulen beschlossen. Vorausgegangen waren neue beabsichtigte Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes für Lüftungsanlagen in Schulen und ein Schreiben des Kreiselternrates. Auf Grundlage des Beschlusses wird der Landkreis nun die Ausschreibung vorbereiten, um die kreisgetragenen Schulen möglichst zeitnah zum neuen Schuljahr ausstatten zu können. >weiterlesen

>alle Meldungen anzeigen

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

>alle Veranstaltungen anzeigen