Herzlich Willkommen beim BILDUNGSKONTOR OSTERHOLZ


wir sind die Geschäftsstelle der Bildungsregion Osterholz und damit erster Ansprechpartner rund um das Thema Bildung. Wir entwickeln Unterstützungsmöglichkeiten im Bildungsbereich und stärken die kooperative Zusammenarbeit der Bildungsakteure der Region. Auf diese Weise schaffen wir Rahmenbedingungen für die Gestaltung erfolgreicher Bildungsbiographien. Ein besonderer Fokus unserer Arbeit liegt dabei auf der schulischen Bildung und dem Übergang Schule-Beruf.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeit und lernen die Unterstützungsmöglichkeiten des Bildungskontors kennen. Ob Sie Fragen zu einzelnen Arbeitsfeldern haben, Interesse an einer Zusammenarbeit oder sich mit uns vernetzen möchten – wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu kommen.

Aktuelle Meldungen

„Beste Bildung“ unterstützt den Ausbau schulischer Ganztagsbetreuung

Die schulische Ganztagsbetreuung im Landkreis Osterholz soll weiter ausgebaut werden. Diesen einstimmigen Beschluss fasste der Ausschuss für Bildung in seiner Sitzung am 8. Juni 2021. Dazu soll der Landkreis im Rahmen der Qualitätsinitiative „Beste Bildung“ mit den Gemeinden als Schulträgern und allen teilnehmenden Schulen im Kreisgebiet zu Schuljahresbeginn in den Dialog treten. Insbesondere der Ausbau zu gebundenen Ganztagsschulen soll dabei stärker in den Fokus genommen werden. >weiterlesen

Neuer Koordinator für Bildung und Integration im Bildungskontor

Seit dem 01.03.2021 ist Andreas Struppek im Bereich Integration durch Bildung für die Bildungsregion Osterholz tätig. Herr Struppek ist im Bildungskontor insbesondere für die Koordinierung der Bildungs- und Sprachförderangebote für Neuzugewanderte zuständig. Herr Struppek absolvierte seinen Master in Sozialpolitik an der Universität Bremen und hat zuletzt als ambulante pädagogische Fachkraft im Rahmen der Eingliederungshilfe gearbeitet. >weiterlesen

IGS Grasberg – Probebetrieb des Busverkehrs ohne Wendeschleife

Rund um die IGS-Außenstelle Grasberg (ehemalige Findorffschule) ergeben sich ab dem 31. Mai 2021 für zunächst zwei Wochen kleinere Veränderungen in der Schülerbeförderung. Bislang haben die Schulbusse in einer separaten Wendeschleife unmittelbar an der IGS gewendet. Der Probebetrieb stellt eine wichtige Grundlage für die weiteren Planungen des Umbaus an der IGS-Außenstelle Grasberg dar. Diese Haltestelle ist ein wichtiger Busumstieg für viele Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Ostkreis, der bisher nicht genügend Platz bietet und in dieser Lage auch nicht barrierefrei hergerichtet werden kann. Probeweise sollen die Schulbusse daher vom 31. Mai bis 11. Juni 2021 an der Grundschule Grasberg wenden oder über die Straße „Im Wiesengrund“ fahren. An den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Schulbusse oder den Haltepositionen verändert sich im Probetrieb nichts. >weiterlesen

>alle Meldungen anzeigen

Zur Zeit liegen keine Termine vor.

>alle Veranstaltungen anzeigen